FFP2 Masken - Was ist zu beachten?

FFP2 Masken - Was ist zu beachten? Welche Unterschiede gibt es?

Atemschutzmasken (Filtering Facepiece Respirator) werden nach EN149:2001 entsprechend ihrer Filterleistung in verschiedene Klassen aufgeteilt. Im europäischen Raum werden sie als Staubschutz- oder Atemschutzmasken der Kategorien FFP1, FFP2 oder FFP3 eingesetzt. Schutzmasken der Klasse FFP2 müssen mindestens eine Filterleistung von 94% für Partikel bis zu einer Größe von 0,6 μm erzielen. Darüber hinaus erfolgt im Gegensatz zu den Mund-Nasen-Schutzmasken auch eine Dichtheitsprobe. Dadurch soll sichergestellt werden, dass Schutzwirkung der Maske bei entsprechender Passung tatsächlich gegeben ist.

In welchen Bereichen müssen FFP2 Masken verwendet werden?

FFP2 Masken waren bis dato nur als Schutzausrüstung bekannt, denn üblicherweise werden diese Atemschutzmasken zum Beispiel im Metallbau, der Stahlindustrie oder auch im Bergbau verwendet. Denn Arbeiter sollen durch das Tragen von Schutzmasken vor großer Staubemission oder Geruchsbelastung (zusätzliche Filter-Schicht - "Odour") geschützt werden. Mit dieser Maßnahme konnten in den letzten Jahrzehnten bekannte Berufskrankheiten im Zusammenhang mit Atemwegs Schädigungen deutlich reduziert werden. Alle für den Vertrieb in der EU zugelassenen Schutzmasken müssen verpflichtend nach EN149:2001 getestet und zertifiziert sein.

EN149:2001 - Was wird getestet?

  • Partikel-Filterleistung - mind. 94% (FFP2)
  • Partikel-Größe - mind. 0,6mµ 
  • Dichtheitsprobe max. ≤ 8% Druckverlust (KN95 keine Dichtheitsprobe)
  • Einatmungswiderstand ≤ 70 Pa (at 30 L/min) ≤ 240 Pa (at 95 L/min)
  • Luftdurchsatz - mind 160 l/min (KN95 nur 85 l/min)
  • CO2 Freigabe Anforderung ≤1%

Mehr Schutz durch hochwertige Materialien

Die auf TECHNIK-Depot.at angebotenen FFP2 Schutzmasken liefern 50% mehr Schutz als in der Norm gefordert und schützen Sie daher wesentlich besser als vermeintlich günstigere Angebote. Unsere FFP2 Masken können darüber hinaus mit sehr hohem Tragekomfort punkten:

  • höhere Partikel-Filterleistung - mind. 95%
  • kleinere Partikel-Größe - mind. 0,3mµ
  • höherer Luftdurchsatz - höherer Tragekomfort
  • inkl. Kopfband Halterung

Achtung: KN95 oder N95 Masken sind als Arbeitsschutzmittel nicht zulässig!

Durch die Corona bzw. Covid19 / SarsCov2 ist die Bedeutung von FFP2 Masken auch in medizinischen Bereichen oder in der Pflege stark gewachsen. Da der Träger hier vor Infektionen geschützt werden soll, müssen diese Masken zusätzlich zur EN149:2001 Prüfung auch eine Testung nach EN14683:2005 bzw. EN14683:2019 durchlaufen. Aufgrund der Pandemie Verordnung können in diesen Bereichen auch Schutzmasken mit Notfall Zulassung nach COVID-19 PPE-R / 02.075-V2 verwendet werden. 

Bei korrekter Anwendung einer FFP2 Schutzmaske schützt sich auch der Träger selbst vor Infektionen. Das Tragen dieser Maske verhindert sowohl die Übertragung von Bakterien, Keimen und Viren durch Aerosole beim Husten, Niesen und Sprechen und schützt durch die hohe Dichtheit vor Aerosolen und Feinstaubpartikel in der Umgebung.

In Medizinischen Bereichen nur EN14683 oder COVID-19 PPE-R zertifizierte Masken zulässig

FFP2 Schutzmasken mit entsprechender Zertifizierung sind laut Robert Koch Institut für den Einsatz bei direkter Betreuung von infizierten Patienten geeignet. Für Unternehmen ist die Anschaffung von FFP2 oder FFP3 Schutzmasken dann sinnvoll bzw. nötig, wenn man zB in der Patienten Beförderung tätig ist, Arbeiten in Quarantäne Gebieten verrichtet oder mit kontaminierten Gütern in Kontakt kommt.

Nur geprüfte Masken liefern einen geeigneten Infektions-Schutz von Mitarbeitern und Patienten. Aufgrund des speziellen Aufbaus können sie in unter bestimmten Voraussetzungen eine komplette 8h- Schicht lang getragen werden. Beachten Sie deshalb immer die Herstellerangaben bzw. Sicherheitsangaben.

Achten Sie weiterhin bewusst auf eine gute Handhygiene, Nies- und Hust-Ettikette und falls erforderlich entsprechenden Einsatz von Hände und Flächen Desinfektionsmittel!

Achtung: In Pflegeberufen wird aus hygienischen Gründen empfohlen, die Maske direkt beim Verlassen von Patientenzimmern zu entsorgen.

Anwendung von FFP2 Schutzmasken:

  1. Vor dem Öffnen der Verpackung gründlich mit Wasser und Seife die Hände waschen oder desinfizieren.
  2. Die Gummibänder festhalten und die Maske mit beiden Händen aufklappen.
  3. Die Maske aufs Gesicht positionieren und Mund und Nase bedecken.
  4. Gummibänder hinter den Ohren einhängen oder am Maskenhalter einhängen.
  5. Position des Nasenclips anpassen, bis die Nase vollständig bedeckt ist und keine Atemluft nach oben ausströmt.
  6. Maske mit beiden Händen gegen das Gesicht drücken.

Sicherheitshinweise für FFP2 Schutzmasken:

  1. Dieses Produkt ist nicht zum Schutz vor schädlichen Gasen, Dämpfen oder fetten Aerosolen bestimmt.
  2. Dieses Produkt erzeugt keinen Sauerstoff und ist nicht für die Verwendung in einer Niederdruckumgebung vorgesehen.
  3. Es wird nicht empfohlen, die Maske zu verwenden, wenn sie beim Auftragen der Maske nicht vollständig auf das Gesicht passt.
  4. Wenn Sie feststellen, dass die Maske beschädigt ist, undicht ist oder Sie Schwierigkeiten beim Atmen haben, während Sie die Maske verwenden, ersetzen Sie sie sofort.
  5. Dieses Produkt ist Einwegartikel. Die empfohlene Verwendungsdauer beträgt 4-8 Stunden.

Technik-Depot.at Schutzmasken Hinweise Wie verwende ich eine Schutzmaske richtig

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
FFP2 Schutzmaske 2er Pack mit Kopfband für hohen Tragekomfort Schutzmaske FFP2 mit Kopfband 2er Pack
Inhalt 2 Stück (€ 1,65 * / 1 Stück)
€ 3,29 * € 6,58 *
TIPP!
FFP2 Schutzmaske 2er Pack mit Kopfband in der Großpackung FFP2 Maske 2er Pack Großabnehmer Angebot
Inhalt 600 Stück (€ 1,05 * / 1 Stück)
€ 627,00 * € 999,04 *