Corona positiv - Was kann man jetzt tun?

Corona Positiv - Das sollten Sie jetzt machen

Coronaviren (CoV) bilden eine große Familie von Viren, die leichte Erkältungen bis hin zu schweren Lungenentzündungen verursachen können. Im Jahr 2020 wurde in China ein neuartiges Coronavirus identifiziert, das zuvor noch nie beim Menschen nachgewiesen wurde. Das SarsCov2 Virus ist in seiner Infektiösität und Ausprägung sehr starkt variierend, leider mussten wir deshalb in Österreich seit Pandemie-Beginn im März 2020 auch zahlreiche Todesfälle aufgrund einer SarsCov2 Erkrankung beklagen.

Stand heute gab es in Österreich insgesamt 1.142.152 laborbestätigte Fälle sowie 11.951 Todesfälle durch SARS-CoV-2 Infektionen. (Quelle: ages.at 29.11.2021)

In Österreich werden verschiedene Impfstoffe zum Schutz vor einer Infektion oder einem schweren Krankheitsverlauf angeboten, neben neuentwickelten mRNA Impfstoffen gibt es auch Vektor-Impfstoffe. Ab dem Frühjahr 2022 sollen nun auch so genannte Tot-Impfstoffe und Medikamente zur Behandlung von Covid Infektionen zugelassen werden.

Doch unabhängig vom Angebot an Medikamenten oder Impfstoffen, die wichtigsten Empfehlungen zur Risikoreduktion einer Ansteckung im Alltag bleiben weiterhin das Abstandhalten, die regelmäßige Händedesinfektion bzw. Händewaschen und das Tragen einer enganliegenden Atemschutzmaske.

Corona Positiv - Was jetzt?

Sie haben bestmöglich alle Schutzmaßnahmen berücksichtigt und sich trotz größter Vorsicht infiziert? Dann sollten Sie erst mal ruhig bleiben. Die meisten Erkrankungsfälle sind mild und müssen nicht behandelt werden.

Häufige Anzeichen einer Covid Infektion sind u.a. Fieber, Husten, Kurzatmigkeit und Atembeschwerden, Schnupfen, plötzlicher Verlust des Geschmacks-/Geruchssinnes. Es kann auch zu Durchfall und Erbrechen kommen. Leider gibt es auch schwere Verläufe zu beklagen, achten Sie daher auf Ihre gesundheitliche Entwicklung und beachten Sie folgende Regeln.

Notwendige Maßnahmen:

  • Verlassen Sie Ihre Wohnung bzw. Ihren Haushalt nicht - informieren Sie Familienangehörige, Freunde oder Nachbarn über Ihre Infektion und bitten Sie darum, Ihnen bei den nötigen Besorgungen zu helfen.
  • Halten Sie wenn möglich Abstand zu nicht infizierten Personen im Haushalt
  • Sorgen Sie für regelmäßiges Lüften aller Räume
  • Nutzen Sie Küche, Gang, Bad und weitere Gemeinschaftsräume nicht häufiger, als unbedingt nötig.
  • Waschen Sie sich regelmäßig die Hände mit lauwarmen Wasser und Seife oder verwenden Sie Händedesinfektion um Viren auf Ihren Handflächen zu vernichten. Informationen zu Hygiene-Empfehlungen finden Sie hier...
  • Achten Sie auf das Einhalten der Husten - und Schnäuz-Etikette (möglichst großer Abstand zu anderen min. 1,5m, Husten oder Niesen Sie in ein Papier-Taschentuch und entsorgen Sie dieses anschließend). Händewaschen nicht vergessen!

Gesundheit:

  • Nehmen Sie mit Ihrem Hausarzt telefonisch Kontakt auf und informieren Sie ihn über Ihren Gesundheitszustand
  • Führen Sie ein Krankheits-Tagebuch in dem Sie Ihre gesundheitliche Entwicklung notieren
  • Messen Sie zweimal täglich Ihre Körper-Temperatur - es ist bekannt, dass die Körper-Temperatur für mehrere Tage zwischen 37,5°C und 38,0°C liegen kann. Fieber-Thermometer kaufen...
  • Ein häufiges Symptom - Verlust des Geruchs- bzw. Geschmacksinns - ursächlich hierfür ist eine Schädigung der Nerven - zur Behandlung werden bereits erfolgreich Zink / Zinkgluconat Präparate eingesetzt zB Zink plus Dr. Böhm oder ähnliche Präparate
  • Kreislauf Schwäche zählt zu den bekannten Symptomen - gönnen Sie Ihrem Körper ausreichend Ruhe und Schlaf und ausgewogene Bewegung bzw. Frischluft
  • Schwere Beine bzw. Durchblutungsstörungen - eine Covid-19 Infektion könnte auch die Blutgefäße schädigen und Gefäßerkrankungen wie Thrombosen, Lungenembolien oder Schlaganfälle begünstigen
  • Husten bzw. Lungenschmerzen 
  • Bei Atem-Beschwerden oder Kurzatmigkeit überprüfen Sie mit einem Messgerät die Sauerstoff-Sättigung in Ihrem Körper, der Wert sollte keinesfalls unter 90% liegen (kritischer Wert 80% / 94% für Schwangere)! Unter 90% dringend den Hausarzt konsultieren! Hier geht's zu einem geeigneten Gerät...

Jetzt Vorsorgen:

Diese Produkte gehören in jede gute Hausapotheke. Jetzt vorsorgen...

Ernährung:

  • Eine Covid-Infektion kann zum Verlust des Geschmackssinns und damit verbunden zu Apetitlosigkeit führen. Ihr Körper benötigt nun aber viel Energie, achten Sie daher bewusst auf Ihre Ernährung.
  • Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit zu sich
  • Achten Sie auf eine ausreichende Ernährung, nehmen Sie genügend Kalorien zu sich
  • In Abstimmung mit dem Hausarzt oder einer Apotheke kann auch das Einnehmen von Vitamin und Mineralien Präparaten für eine schnelle Genesung sorgen.

Hinweise zu Reinigung, Wäsche und Abfallentsorgung

  • Reinigen Sie mehrmals täglich Toilette, Handwaschbecken, Armaturen, Handgriffe, Türklinken und ähnliche Kontaktflächen mit handelsüblichen, chlorhaltigen Reinigern zB Flächendesinfektionsmittel
  • Waschen Sie Ihre Wäsche in der Waschmaschine mit dem 60°C Waschprogramm mit Vollwaschpulver.
  • Sammeln Sie Haus- und Hygieneabfälle in ausreichend großen Müllsäcken, verknoten und verpacken Sie diese in Übersäcke, die wiederum verknotet werden. Danach erfolgt eine Entsorgung in die Restmülltonne.

Allgemeine Information über COVID-19

Wie wird das Virus übertragen?

Das Virus wird von einer erkrankten Person auf eine andere durch Tröpfcheninfektion z. B. Husten, Niesen übertragen. Direkter persönlicher Kontakt (länger als 15 Minuten, Abstand unter 2 Meter) stellt derzeit den bedeutendsten Übertragungsweg dar.

Viele Menschen haben jedoch nur leichte Symptome. Dies gilt insbesondere in den frühen Stadien der Krankheit. Es ist daher möglich, sich bei einer erkrankten Person anzustecken, die beispielsweise nur einen leichten Husten hat und sich nicht krank fühlt. Dass die Symptome oft milde oder moderat sind, hängt damit zusammen, dass sich Sars-CoV-2 vor allem im oberen Rachenbereich vermehrt, und nicht im tiefen Lungenbereich, wie Sars-1. Deshalb kann es sich viel leichter verbreiten als sein Anfang 2000 besiegter Vorgänger.

Wie lange dauert die Inkubationszeit und wie lange ist man ansteckend?

Die Inkubationszeit (Zeitraum zwischen Ansteckung und Beginn von Krankheitssymptomen) beträgt bis 14 Tage, i.d.R. liegt sie bei 5-6 Tagen. Die Ansteckungsfähigkeit besteht 48 Stunden vor bis 10 Tage nach Erkrankungsbeginn bzw. bei asymptomatischen Fällen 48 Stunden vor bis 10 Tage nach Probenentnahme, welche zum positiven Testergebnis geführt hat. Bei schwerer oder andauernder Symptomatik oder bei Vorliegen einer Mutation kann die infektiöse Periode gegebenenfalls auch länger dauern.

Welche Symptome treten im Fall einer Erkrankung auf?

Infektionen von Menschen sind meist mild und ähnlich einer Verkühlung. Häufige Anzeichen einer Infektion sind u. a. Fieber, Husten, Kurzatmigkeit und Atembeschwerden, Schnupfen, plötzlicher Verlust des Geschmacks-/Geruchssinnes. Es kann auch zu Durchfall und Erbrechen kommen. In schweren Fällen kann die Infektion eine Lungenentzündung und sogar den Tod verursachen.

Wie wird die Krankheit behandelt?

Die meisten Erkrankungsfälle sind mild und müssen nicht behandelt werden. Bei schwereren Erkrankungen erfolgt eine Behandlung symptomatisch, d. h. Krankheitsbeschwerden werden behandelt wie z. B. Senkung des Fiebers durch fiebersenkende Mittel. Seit Dezember 2020 ist eine Impfung möglich.

Wo erhalte ich weitere Informationen?

www.sozialministerium.at oder www.ages.at Coronavirus-Hotline unter 0800 555 621 oder bei Ihrer zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde

Wo erhalte ich Hilfe?
■ Bei Ihrer zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde
■ zB Krisenhilfe OÖ Tel.: 0732 2177 MO-SO 0-24 Uhr; www.krisenhilfeooe.at
■ Rat auf Draht: 147
■ Telefon Seelsorge: 142

Achten Sie auf sich und Ihr Umfeld - Bleiben Sie gesund! Nähere Infos unter...

Tags: Gesundheit
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
FFP2 Schutzmaske 2er Pack mit Kopfband für hohen Tragekomfort Schutzmaske FFP2 mit Kopfband 2er Pack
Inhalt 2 Stück (€ 0,80 * / 1 Stück)
€ 1,59 * € 6,58 *
TIPP!
FFP2 Schutzmaske 2er Pack mit Kopfband in der Großpackung FFP2 Maske 2er Pack Großabnehmer Angebot
Inhalt 540 Stück
€ 349,90 * € 699,90 *